News

Ski | 20.01.2020

60. Interbancario Europeo in Carezza / Januar 2020

Michaela Schretzlmeier und Uschi Diamante gewinnen den Riesenslalom in der Kat. F/3 in der Mannschaftswertung.

Interbancario Europeo – Das internationale Ski Meeting der europäischen Banken

 

 

Jedes Jahr treffen sich Europas Banker Ende Januar in einer europäischen Skiregion zu ihrem "Ski Meeting". Eine Woche lang messen sich die Sportler im Langlauf, im Riesentorlauf und in der neuen Disziplin mit dem Snowboard.

Der diesjährige Interbancario fand in Carezza in Südtirol statt. Mit traumhafter Kulisse. Für den Sportclub der BayernLB mit seinen vielen Aktiven, stand auch ein großer Fanclub und Betreuerstab mit ehemaligen Rennläufen am Start bzw. im Zielbereich.

Die Top-Organisation des internationalen Skirennens ist unter anderem auch Manuela Geist aus der LBS zu verdanken, die als Mitglied des Komitees große Teile der Veranstaltung „auf die Beine gestellt“ hat.

Die Top-Ergebnisse fuhr das gesamte Team ein. Sehr gute Einzelergebnisse führten zu einem guten Gesamtergebnis der Mannschaft. Uschi Diamante und Micki Schretzlmeier fuhren schon zum 3. Mal in Folge der Teamwertung auf Platz 1. Michi van Dyck und Sandra Schraufstetter landeten auf dem 4. Platz und in der fahrerisch sehr starken Männerklasse erreichten Thomas Metka und Georg Tisch den 6. Platz. Insgesamt gab es für den Sportclub neun Top-15 Platzierungen. Im Gesamtranking belegte die Mannschaft der BayernLB Platz 16 und das wesentlich kleinere Team der LBS mit drei Starterinnen Platz 41 von insgesamt 128 Bankmannschaften. Hut ab! Klar, dass bei diesen Ergebnissen neben den Rennen, dem gemeinsamen Skifahren und den Hüttenbesuchen auch die Stimmung bei den Abendveranstaltungen und Siegerehrungen phänomenal war.