Sportanlagen

Nutzungs- und Zutrittsregelungen Sportanlage Osterwaldstraße 76 der BayernLB

Nutzung der Sportanlage OW 76 inklusive Schwimmbad

Die Nutzung der Sportanlagen und des Schwimmbades ist den Mitarbeitern und Pensionisten sowie deren nahen Angehörigen (Ehepartner, Lebenspartner und minderjährigen Kindern) vorbehalten.

Darüber hinaus kann die BayernLB Nutzungsrechte an externe Besucher zusagen.
Aufgrund der aktuellen Auslastung der Anlage und den Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie werden derzeit keine neuen Nutzungsrechte erteilt.

Jeder berechtigte Nutzer ab 6 Jahren erhält nur mit einem Badeausweis oder seinem Dienstausweis Zutritt zur Sportanlage. Der Ausweis muss jederzeit auf Verlagen vorgezeigt werden. Kinder unter 15 Jahren dürfen nur in Begleitung von Erziehungsberechtigten das Sportgelände betreten! Die Ausweise sind nicht übertragbar! Missbrauch kann zum Einzug des Ausweises und zum Hausverbot führen.

Der jeweilige Ausweis dient auch dem Eintritt ins Schwimmbad.

Für den Badebereich gibt es eine Anmeldepflicht über den Link Badebuchung (siehe Kasten rechts) und damit verbunden auch eine Personenzählung. Damit wird sichergestellt, dass die sich aus der Schwimmbadgröße ergebende maximale Besucherzahl nicht überschritten wird und somit keine Überbelegung erfolgt.

Hinweis
Aufgrund der Sonderregelungen im Rahmen der Pandemie erfolgt der Zugang vorübergehend über das Notfalltor und Zugangskontrollen über einen Sicherheitsdienst. Unabhängig davon ist der Ausweis stets verfügbar zu halten und auf Verlangen vorzuzeigen.

Sportanlagen
Für die Nutzung der Sportanlagen ist das Hygienekonzept „Sportbetrieb OW76“ einzuhalten.

Schwimmbad
Für die Nutzung des Schwimmbades ist das Hygienekonzept „BayernLB Sportanlage Hygiene- und Sicherheitskonzept Freibad“

Allgemeines
Der Zufahrtsbereich ist mit einer automatischen Schranke versehen. Alle ein- und ausfahrenden Fahrzeuge werden elektronisch erfasst und gezählt. Sind die zur Verfügung stehenden Parkplätze im Sportplatzgelände belegt, so bleibt die Schranke geschlossen. Die Schrankensperre wird optisch angezeigt.

Die Gaststätte „BayernLB-Sportarena“ ist öffentlich zugänglich und von den vorgenannten Zugangsregeln nicht betroffen. Dem folgt, dass die Besucher der Gaststätte und auch deren Kinder nicht berechtigt sind, die Sportanlagen und das Schwimmbad zu betreten bzw. zu nutzen. Dieser Regelung liegen Fragen der Haftung und sowie der aufgrund der Pandemie einzuhaltenden Hygienekonzepte zu Grunde.

Die BayernLB behält sich vor bei den Nutzern von Schwimmbad und Sportstätten die Berechtigung zu kontrollieren. Der Sicherheitsdienst ist entsprechend gekennzeichnet. Weiteres Kontrollpersonal wird sich entsprechend ausweisen. Sicherheitsdienst und Kontrollpersonal sind berechtigt das Hausrecht auszuüben und ggf. Ausweise einzuziehen.

Sportbetrieb/Anmeldung beim Sicherheitsdienst
Der auch in diesem Jahr wieder vor Ort befindliche Sicherheitsdienst stellt für das Schwimmbad und die Sportanlagen die notwendige Anwesenheitsdokumentationspflicht sicher.

Daher ist es zwingend notwendig, dass alle Sporttreibenden auf dem Gelände der Osterwaldstr. 76 sich vor dem Beginn der sportlichen Aktivität selbstständig und unaufgefordert beim Sicherheitsdienst anmelden. Freizeitsportler tragen sich dort mit ihren Kontaktdaten in die ausliegende Liste ein und beim Verlassen der Sportstätte wieder aus.